Wellness & Spa Bereich

WELNESS

Inhalationen

Dies ist die Einführung des Medikaments durch Inhalation. Das Medikament wird vom Arzt individuell ausgewählt. Am häufigsten wird eine Kochsalzlösung verwendet.

Torf

Es ist ein PELOID - ein natürlich vorkommendes, durch geologische Prozesse entstandenes Material, das, wenn es zerkleinert und mit Wasser vermischt wird, zu medizinischen Zwecken verwendet wird.

Es wirkt sich unter anderem positiv aus auf:

  • chronische Arthritis
  • Entzündungen
  • Neuralgie
  • Schmerzsyndrome
  • degenerative Wirbelsäulenerkrankung

Viofor

 Es handelt sich um ein Magnetfeld mit niedrigen Induktionswerten (Induktion beschreibt die Stärke des Magnetfeldes im Inneren eines Körpers)

WICHTIG - die zu behandelnde Person muss ihre Uhr ablegen, ihr Mobiltelefon weglegen und darf keinen Herzschrittmacher oder andere implantierte Mechanismen haben.

Aktion:

  • schmerzlindernd, entzündungshemmend, antiödematös
  • erhöht die arterielle Durchblutung
  • verbessert die venöse Drainage
  • beschleunigt den Wundheilungsprozess
  • hat eine beruhigende Wirkung

Lama Sollux

Es handelt sich um die Bestrahlung eines Körperbereichs mit Infrarotstrahlen.

WICHTIG - alle Kleidungsstücke/Schmuckstücke usw. aus Metall und/oder Kunststoff müssen aus dem zu bestrahlenden Bereich entfernt werden! Gefahr von Verbrennungen oder Schmelzen von Kleidung/Schmuck.

Das Tragen einer Schutzbrille ist obligatorisch (erhältlich in der Behandlungsstation).

Es funktioniert auf:

  • entzündliche Zustände (subakut oder chronisch)
  • Arthritis (subakut oder chronisch)
  • Neuralgie
  • Schmerzsyndrome

Kältetherapie

Es handelt sich um ein Verfahren, bei dem eine spezielle Ausrüstung verwendet wird, die skühlen Sie den ausgewählten Teil des Körpers, der von der Verletzung oder dem Krankheitsprozess betroffen ist.

Es ist eine empfohlene Behandlung für:

  • Sportverletzungen und Verletzungen nach Unfällen
  • Entzündung der Weichteile
  • Zustände nach Knochenbrüchen
  • rheumatoide Arthritis, Gicht
  • degenerative Veränderungen
  • Ischias, Neuralgie
  • postoperative Zustände von Bändern, Sehnen, Muskeln und Knochen

Elektrotherapie

Dabei handelt es sich um Behandlungen, bei denen Gleichstrom, modulierte Mittelfrequenzströme und gepulste Nieder- und Mittelfrequenzströme zur Anwendung kommen.

Je nach Art des Stroms ist beispielsweise die Wirkung auf den menschlichen Körper unterschiedlich:

  • hat eine schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung
  • hilft bei gestörter Knochenfusion (galvanisch)
  • Injektion von Medikamenten direkt an den Ort des Schmerzes/der Entzündung usw. (Iontophorese)
  • hilft bei Schmerzsyndromen der Wirbelsäule, Neuralgien, posttraumatischen Zuständen (Trabert, etc.)

Laser

LASER (Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation) - bedeutet: Lichtverstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung.

Das Tragen einer Schutzbrille ist obligatorisch (erhältlich in der Behandlungsstation).

Aktion:

  • entzündungshemmend, schmerzlindernd
  • regeneriert sich auf Gewebeebene
  • erhöht die Kollagensynthese
  • unterstützt die Heilung von Wunden und Geschwüren
  • beschleunigt die Knochenheilung nach Frakturen

Ultraschall

Dabei handelt es sich um mechanische Schwingungen mit Frequenzen jenseits der Hörgrenze des menschlichen Ohrs.

Aktion:

  • es ist eine "Mikromassage" mit Ton
  • hat eine nicht nachweisbare thermische Wirkung
  • regt den Stoffwechsel auf Gewebeebene an
  • hat eine schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung
  • reduziert die Muskelspannung
  • erweitert die Blutgefäße
  • empfohlen z.B. bei Fersensporn

Klassische Massage

Bei der klassischen Massage wird auf die äußeren Schichten der Muskeln und des Weichteilgewebes eingewirkt. Ziel dieser Massage ist es, die Sauerstoffzufuhr im Blut zu erhöhen, die Muskeln von Giftstoffen zu befreien und ihre Elastizität zu verbessern. Je nach Stärke des ausgeübten Drucks haben die verschiedenen Techniken, die einzeln oder in Kombination angewendet werden, eine positive Wirkung auf Haut, Muskeln, Blutgefäße, Lymphsystem und Nervensystem.

Aktion:

  • entspannt
  • gibt ein lang anhaltendes Gefühl der Entspannung
  • baut Stress ab
  • gibt ein Gefühl der Zufriedenheit
  • lädt die Energie positiv auf
  • unterstützt Heilungsprozesse
  • hat eine schmerzlindernde Wirkung

Kinesiologisches Taping

Es handelt sich um eine Therapie, die Elemente der europäischen und fernöstlichen Medizin kombiniert, wobei nicht die Krankheit (Symptome), sondern der Patient behandelt wird.

In der Therapie verwenden wir ein k-aktives Tape-Pflaster mit Parametern, die denen der menschlichen Haut ähneln. Der Name Kinesiologisches Taping kommt vom lateinischen kinesiologia - die Wissenschaft der Bewegung, so dass wir durch das Anbringen des Tapes die Möglichkeit haben, die Funktion wiederherzustellen.

Jeder Anwendung geht eine Untersuchung, eine Beurteilung des Bewegungsapparates voraus. Sie basiert nicht auf der Verwendung von vorgefertigten Schablonen für individuelle Bedingungen. Das kinesiologische Taping ist die am weitesten entwickelte und sich ständig weiterentwickelnde Form der Taping-Therapie, die auf den neuesten medizinischen Erkenntnissen im Bereich der Muskel-Skelett-Therapie beruht.

Es gibt viele Formen der Therapie, aber das kinesiologische Taping:

  • wird von den Patienten gut angenommen,
  • arbeitet im Einklang mit der Funktion des Körpers 24 Stunden am Tag, nicht nur während einer Therapiesitzung,
  • Der Verbesserungseffekt ist sofort nach dem Auftragen spürbar und hält auch nach dem Entfernen an,
  • schließt die Anwendung anderer Therapieformen nicht aus (falls erforderlich)....

Bei der Anwendung von Pflastern handelt es sich in den meisten Fällen nicht um eine mechanische Korrektur, sondern um eine sensorische Aktion zur Verbesserung der lokalen Funktion oder zur Beeinflussung von Funktionsstörungen außerhalb des Symptombereichs (z. B. Schmerzen).

Sauerstoff-Therapie 

Sauerstoff-Therapie. Eine therapeutische Methode zur Verwendung von Sauerstoff in der Behandlung durch Erhöhung der Sauerstoffkonzentration in der Atemluft.

Indikationen für die Behandlung Sauerstoffmangel ist ein Zustand akuten respiratorischen Versagens oder eine Verschlimmerung eines chronischen Versagens. Zu den Symptomen einer Hypoxie können gehören:

  • beschleunigte Atmung,
  • Dyspnoe,
  • beschleunigte Herzfrequenz,
  • Husten,
  • vermehrtes Schwitzen,
  • Verflechtung,
  • Veränderung der Hautfarbe (Zyanose).

SPA

Hydro Jet/Medy Jet

Es handelt sich um eine Art mechanische Massage, die die Funktion der Trockenmassage mit der Wirkung von Wärme verbindet. Das Massagemittel ist ein erhitzter Wasserstrahl, der sich in kreisförmigen Bewegungen unter einer flexiblen Oberfläche am ganzen Körper entlang bewegt und dabei die Grundtechniken einer klassischen Massage nachahmt. Medy Jet führt parallele, kreisförmige, punktuelle, pulsierende und lymphatische Massagen durch.

Aktion:

  • Entspannung, Vergnügen, Erholung
  • Verbesserung des Wohlbefindens
  • reduziert Stress
  • fördert die Regeneration des Organismus

Klassische Massage

Bei der klassischen Massage wird auf die äußeren Schichten der Muskeln und des Weichteilgewebes eingewirkt. Ziel dieser Massage ist es, die Sauerstoffzufuhr im Blut zu erhöhen, die Muskeln von Giftstoffen zu befreien und ihre Elastizität zu verbessern. Je nach Stärke des ausgeübten Drucks haben die verschiedenen Techniken, die einzeln oder in Kombination angewendet werden, eine positive Wirkung auf Haut, Muskeln, Blutgefäße, Lymphsystem und Nervensystem.

Aktion:

  • entspannt
  • gibt ein lang anhaltendes Gefühl der Entspannung
  • baut Stress ab
  • gibt ein Gefühl der Zufriedenheit
  • lädt die Energie positiv auf
  • unterstützt Heilungsprozesse
  • hat eine schmerzlindernde Wirkung

Spa-Kapsel

Die Behandlungen in der Kapsel reinigen den Körper, beschleunigen den Stoffwechsel, verbessern den Hautzustand, haben eine Anti-Cellulite-, straffende, schlankmachende und heilende Wirkung. Es handelt sich um eine "Mini-Sauna" in Kombination mit einer Farbtherapie.

Empfohlen für:

  • Müdigkeit, nervöse Anspannung
  • Stimmungsschwankungen
  • Schlafstörungen
  • Stoffwechselstörungen
  • Übergewicht
  • Cellulite

Sauna

Es handelt sich um eine Behandlung in einem Raum mit hoher Temperatur und hoher oder niedriger Luftfeuchtigkeit (je nach Saunatyp), in dem man sich mehrere bis mehrere Minuten aufhält. Der Aufenthalt in der Sauna hat eine durchblutungsfördernde Wirkung. Nach dem Saunagang nimmt man in der Regel ein Bad in kaltem Wasser.

Es wirkt positiv auf:

  • Verspannungen der Rückenmuskulatur,
  • chronische rheumatoide Arthritis,
  • Spondylitis ankylosans.
  • obstruktive Lungenerkrankungen: Asthma bronchiale, chronische Bronchitis, chronisch obstruktive Lungenerkrankung.
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Hypertonie im Stadium I und II, periphere arterielle Obstruktion (Stadium I und II nach Fontaine), Angina pectoris, Herzinfarkt (frühestens 6 Monate nach dem Ereignis).
  • Depressionen und andere nervöse Störungen
  • rheumatische Schmerzen
  • verbessert die Leistungsfähigkeit und die allgemeine Gesundheit,

Bäder (Schaumbad, Solebad)

Hierbei handelt es sich um eine "Somethy"-Badbehandlung, die mit einer Farbtherapie kombiniert wird. Beim Perlbad wird Luft eingeblasen, während beim Salzbad die gesundheitsfördernde und heilende Wirkung einer im Bad aufgelösten Lösung von Heilsalzen besteht.

Empfohlen bei Beschwerden:

  • nervöse Erregungszustände
  • leichte organische und funktionelle Herz- und Kreislauferkrankungen
  • Stoffwechselstörungen
  • Bluthochdruck
  • Schlaflosigkeit
  • Hautkrankheiten
  • rheumatische Erkrankungen
  • Müdigkeit, Stress

Hydromassage

Dabei handelt es sich um eine Art der Massage, die mit Hilfe von Druckwasser und speziellen Düsen in der Badewanne durchgeführt wird.

Es funktioniert auf:

  • Rheumatismus,
  • Schmerzen, Steifheit und Schwellung der Gelenke,
  • Bluthochdruck und Hypotonie,
  • Ischämie der unteren Gliedmaßen,
  • Chroma stoppen,
  • Erkrankungen der Atemwege,
  • Arthritis,
  • Arthritis,
  • Stoffwechselstörungen,
  • Neurose,
  • schmerzhafte Menstruation,
  • Cellulitis,
  • Dehnungsstreifen,
  • Schlaflosigkeit.

Dampfkabine

Eine Dampfkabine ist ein Gerät mit einer ähnlichen Wirkung wie eine Niedertemperatursauna, jedoch mit hoher relativer Luftfeuchtigkeit. Sie ist nur mit einem Dampferzeuger (Generator) ausgestattet. Im Inneren des Bades ist die Temperatur niedriger als in einer klassischen finnischen Sauna und es herrscht eine hohe relative Luftfeuchtigkeit von bis zu 100%.

Heißer Dampf hat eine besonders gute Wirkung auf:

  • Erkrankungen der Atemwege und rheumatische Beschwerden
  • begünstigt das Erscheinungsbild der Haut
  • verbessert die Blutzirkulation
  • reinigt und revitalisiert
de_DEDeutsch